Freitag, 4. August 2017

Kleiner Blick ins Schlafzimmer

Hallo zusammen!

Am letzten Wochenende hatte ich mal wieder Lust, ein paar Fotos vom Schlafzimmer zu schießen. So Kleinigkeiten ändern sich ja immer. Es fällt einem gar nicht richtig auf, wie viel sich getan hat, bis man mal alte und neue Fotos gegenüberstellt. Hier könnte Ihr schauen, wie es im Januar letzten Jahre aussah. Ich mag die Atmosphäre in meinen Schlafzimmer ungemein, auch wenn es ein paar Dinge gibt, die für meinen Geschmack verbesserungswürdig wären. 







Den Blick in diese Richtung habe ich sehr gern...




Die antike Transportkiste von Princessgreeneye ist eines meiner absoluten Lieblingsstücke!




Ich liebe diese Bettwäsche von IKEA! Sie sieht aus, als wäre sie von Cabbages & Roses... :-)



Die Raffrollos hängen irgendwie nie richtig gerade... Aber wie schief die wirklich sind, sehe ich jetzt erst. Huch!



Ach ja, Bettwäsche wird bei mir schon lange nicht mehr gebügelt!













Kommen wir zu der Seite, mit der ich nicht richtig glücklich bin.


Ein ziemliches Sammelsurium! Leider weiß ich mir im Moment nicht anders zu helfen, denn a) sind die blaue Kommode und der Standspiegel Teile aus meinem Sortiment, die noch auf einen Käufer warten, und mein Lagerplatz ist leider sehr begrenzt und b) habe ich noch kein passendes Vertiko gefunden, in dem ich den Fernseher verschwinden lassen kann.


Mit den ganzen Dachschrägen ist es auch nicht immer einfach... Seit ich 14 Jahre alt war, wohne ich unter dem Dach. Ich glaube, mein nächstes Zuhause sollte einfach mal nur gerade Wände haben! ;-)


So würde es mir ja besser gefallen! Aber da fehlt dann der Fernseher...




Der alte Schlagladen ist jedenfalls ein super Dekoobjekt und vielseitig immer dort im Einsatz, wo er gerade gebraucht wird. 




Zum Schluss mal wieder eine Hortensie, sorry! Es gibt wohl keine Sorte, die nicht schön ist. :-)





Lasst es Euch gut gehen und träumt was Schönes heute Nacht!

Bis bald

Eure

Angi

Freitag, 28. Juli 2017

Nanu?

Hallo Ihr Lieben!

Das ist ja mal ein Ding - ich habe heute Nachmittag keine dringenden Verpflichtungen. Die ganze Woche über hatte ich so viel Stress und Unabdingbares und Kümmern für Andere und überhaupt keine Zeit zum Durchschnaufen. Die ganze Zeit dachte ich, dass ich gerne mal wieder Zeit für meinen eigenen Kram hätte. Heute Nachmittag wäre es tatsächlich soweit. Ich bin ganz überrascht, dass wirklich nichts ansteht! 

Allein, ich bin ratlos, planlos, überfordert mit der Situation, hätte viele Ideen und keine Energie. Aufräumen, Staubsaugen, die Küche putzen und die Betten frisch beziehen sind so Tätigkeiten, die ich vernachlässigt habe. Dafür hätte ich jetzt Zeit. Aber sollte man die nicht besser nutzen? Es gäbe noch drei Schränke von eher klein bis ziemlich groß und zwei Kommoden zu streichen. Zwei der Schränke sollen meine Wohnung verschönern. Malen wäre irgendwie schön, aber dann dauert das wieder Stunden und ich mache Dreck und da ist mir dann schon der Gedanke daran zu anstrengend. Seufz...

Hm. Kennt Ihr das auch? So viel um die Ohren, dass man mit der plötzlich gewonnenen "Freiheit" gar nicht umzugehen weiß? Worauf ich richtig Lust hatte, war einen Blogpost zu schreiben. Dooferweise kann ich Euch gar nicht so richtig was zeigen oder berichten außer dem, was ich jetzt geschrieben habe. Ich lasse Euch einfach ein paar meiner Lieblingsbilder aus 2016 und 2017 hier!

Zum Beispiel von meinem Schlafzimmer:



Aus meinem Esszimmer:
 






Aus dem Wohnzimmer:


Von Möbelprojekten:
 







Und last but not least von Herrn Meier!

 
Ach ja, bis zum 6. August 2017 gibt es bei Me & Harmony noch 20 % Sommerferienrabatt auf alle Artikel so lange der Vorrat reicht. Schaut doch mal vorbei!

Bis bald und ein schönes Wochenende


Eure

Angi